Lavard – Herbstmode

Seien Sie kreativ mit Lavard.
Kreieren Sie mit uns Ihren eigenen einzigartigen Look, bei uns finden Sie diese Treffer. Sehen Sie sich unseren Überblick über die heißesten Trends an, die die Herbst-Winter-Saison 2020/2021 beherrschten.
Farben? Zu den aktuellen Trends gehören Senftöne, abgefülltes oder faules Grün, Beige, klassisches Schwarz, Weiß, zeitloser Granat oder Rotwein.
In diesem Jahr gibt es auch Süßigkeiten, die den Sommer über bei uns waren. Mäntel in babyblau oder Pullover in der Farbe von bonbonrosa bis pastellgelb sind in Kombination mit Ihrer Lieblingsjeans ein absoluter Hit.
Was trägt eine erfolgreiche moderne Frau nach den aktuellen Modetrends? Schuppige weiße Hemden mit Rüschen werden mit schwarzen oder pastellfarbenen Hosen oder Miniröcken kombiniert. Und klassische Damenanzüge brechen mit ein wenig Extravaganz. Ein Bund, der an eine Jacke gebunden ist, Samt, der unter dem Kragen gebunden ist, und ein Neonhemd statt weiß, schwarz oder blau! Die Kleiderordnung im Büro erhält im Herbst 2020 eine neue, modische Bedeutung.

Stark ausgeprägte, zerkratzte Schultern sind die aktuelle Interpretation des berüchtigten Power-Dressings, das sich in Schnitten von heute modischen Pullovern, Blusen und Kleidern zeigt, die die Kurven verbreitern und die Schultern aufpumpen.
Das wichtigste Gewebe des Herbstes und Winters? Velours. Am besten dick und versunken in Schwarz, Violett oder Rotwein. Dieser schöne Stoff wird natürlich vorzugsweise in einer Version mit langem Kleid getragen.
Der aktuelle Trend überzeugt uns hartnäckig, für Herbst und Winter 2020/2021 Quasten zu tragen. Das Beste ist nicht nur in Form von Partyröcken und Boho-Tops, sondern auch in Form von Mänteln, Westen, Taschen, ärmellosen Blusen und erdigen Kleidern.
Man kann den Eindruck gewinnen, dass diese Saison eine Zeit der großen Gewinne ist. Der nächste Trend, der sich in unsere Gnade einkaufen will, ist boho/hippie. Ihre neue Version ist jedoch viel künstlerischer und sogar bürgerlicher, und dieser Eindruck entsteht vor allem durch schwere Stoffe, komplizierte Muster und farbenfrohe Stickereien.
Ebenso praktisch und gleichzeitig beeindruckend sind die reiterlichen Elemente in den Trends für Herbst und Winter 2020/2021: Dazu werden passende Hosen und hohe Stiefel getragen. Sie werden auch bis zum Hals mit Hemden und Taillen- oder Jackenriemen befestigt.
Was überrascht die Herbst-Winter-Trends 2020/2021 außer den übertriebenen noch? Sicherlich auch eine Rückkehr zu klassischeren Bezügen. Das sind zweifellos von Schuluniformen inspirierte Herbst- und Winterstile. Plissee-Shorts, einfache weiße Hemden, die mit einer Krawatte getragen werden, taillierte oder kastenförmige Jacken oder Blazer, hohe Socken und Bermudas. Diese klassischen Sets erscheinen natürlich nicht nur in gedämpften Braun-, Granat- und Schwarztönen. Man kann sie auch in kräftigeren Farben und Mustern sehen, wie zum Beispiel in bunten Streifen. Von der Schulmode inspiriert, erweisen sich die Vorschläge als überraschend praktisch. Sie können mit dieser Art von Ästhetik spielen und sogar beiläufige Sets oder Herbststile für die Arbeit komponieren.

Der Gitterrost ist ein Hit unter den Trends dieser Saison, so dass dieser Akzent nicht fehlen darf. Freche Mäntel, Jacken, Anzüge sind etwas, in dem Sie sich stilvoll und modisch fühlen werden, es ist ein toller Look für jede Gelegenheit.
Eine weitere sehr coole Kombination für diese Saison ist ein weicher Strickcardigan mit Ihrem Lieblingsblumenkleid.

Wolle, gehäkelt gestrickt, Kaschmir, Acryl oder grob auf Drähten gestrickt – Pullover durften in den Trends für Herbst und Winter 2020/2021 nicht fehlen. In dieser Saison tragen wir sie nicht zu Jeans. Zum Jahreswechsel wird auch eine Jacke, unter der wir einen Golfplatz anlegen, perfekt sein. Und wenn es richtig kalt wird, setzen Sie auf einen super trendigen Look, der dicke Strickwaren mit fleischigem Cord kombiniert. Die trendigsten Pulloverfarben für Herbst und Winter 2020? Pastellfarben, Perlen und Brauntöne! Übergroße Version natürlich.

Viskose-Kleider, Tweed-Jacken, Wollmäntel oder Flanellröcke sind in dieser Saison glänzende Hits. Scheuen Sie sich nicht, auch Pastellanzüge mit einem schwarzen Akzent zu kombinieren. Genau wie mintgrüne Kleider oder hellrosa Hemden.

Diese Saison wird sicherlich ein Hit werden, sowohl mit einer aufgemotzten Jacke in einer intensiven Farbe als auch mit einem warmen blauen Mantel. Diese erste wird für schwarze Total-Looks getragen. Und kombinieren Sie ein helles Schafsfell mit Strick, Cord und Baumwolle in Beige, Braun und Pastell!
Die Auswahl an Oberbekleidung ist dieses Jahr groß! Sie können auf einen klassischen, zweireihigen, beigen Trenchcoat setzen, der zum Beispiel bei u erschienen ist, oder einen grauen Wollmantel wählen.
Vergessen wir nicht, dass es nur eine Königin geben kann – der schwarze Mantel ist zweifellos eine der Hauptfiguren der diesjährigen Trends. Klassiker in Kombination mit Golf oder ein Hemd in kräftigen, markanten Farben sind in dieser Saison etwas sehr Trendiges. Ein zweireihiger Mantel, mit einem Bund, lang oder kurz? Das macht nichts, denn in einem schwarzen Mantel sind Sie auch in den kommenden Jahren immer auf dem Laufenden.

Die große Rückkehr der 1980er Jahre? Die Jacke polstert aus den 80er Jahren.
Hemden mit Rüschen, schwabbelige Pullover, Jacken oder natürlich übergroße Pullover, alles passt perfekt zu einem Bleistiftrock und Stiefeln mit Absätzen. Der Retro-Stil und Elemente, die sich auf Männeroutfits beziehen (Krawatten, Helme, Westen), sind willkommen.

Ein großes Detail in dieser Saison sind die Streifen auf dem Herbstmantel, der Jacke oder dem Kleid. Es ist wichtig zu betonen, dass die Taille nicht nur modisch, sondern auch sehr subtil feminin ist.

Außerdem lange Handschuhe, gekleideter Schmuck, kleine Halstücher, die am Hals in Kombination mit einer Halskette gebunden werden, Krawatten, Samt und dekorative Kragen im viktorianischen Stil angebracht. Gestrickte Schnürsenkel, dicke Strumpfhosen. Kopftücher im Stil der französischen Bohème gebunden. Mit diesen Elementen können wir unser Alltagsoutfit abwechslungsreicher gestalten. lavard.de